Saturday 16. November 2019

Gebetsinitiative

 

Gebetsstunde und Anbetungstag soll Anstoß zu einem einem gemeinsamen Gebetsanliegen sein, dass durch die Diözese getragen wird

 

 

Die Diözese Eisenstadt legt im "Jahr des Glaubens" ihren Fokus auf die persönliche Spiritualität: So soll etwa ein Gebetsanliegen während des gesamten "Jahres des Glaubens" durch alle burgenländischen Pfarren getragen werden. Der Start dieser Gebetsinitiative ist der 12. November. In der Folge wird Tag für Tag in einer anderen Pfarre dieses Gebetsanliegen in einer Gebetsstunden vorgetragen und meditiert.

 

Den "Kick off" zu sämtlichen Veranstaltungen und Projekten während des "Jahres des Glaubens" bildet der Martini-Tag am 11. November - der Gedenktag burgenländischen Schutzpatrons. Den Festvortrag wird der Kölner Erzbischof Kardinal Joachim Meisner halten.

 

Weitere Höhepunkte sind u.a. ein Vortrag von Prälat Christoph Kühn am 19. Oktober im Eisenstädter Haus der Begegnung zum Thema "Wie funktioniert die Leitung der Weltkirche" sowie Vorträge im Oberpullendorfer "Haus St. Stephan" zum Thema "Ziele und Umsetzung des Konzil" (Stephan Renner, 10. Oktober, 19 Uhr), "Ehelehre seit dem Konzil" (Prof. Gerhard Marschütz, 17. November) und "Wie sich das Konzil im Leben von Angelo Giuseppe Roncalli ankündigte" (Prof. Hubert Gaisbauer, 27. November, 19 Uhr).

 

Termine
Derzeit finden keine Termine statt.
Diözesanseiten
image Eisenstadt Graz-Seckau Wien St. Pölten Linz Gurk-Klagenfurt Salzburg Feldkirch Innsbruck
Medienreferat der Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1

A-1010 Wien
http://www.jahrdesglaubens.at/