Saturday 16. November 2019

Aktion "LebensZEICHEN"

 

Dreijähriger Diözesanschwerpunkt zum Konzilsjubiläum und Jahr des Glaubens mit Bildungsveranstaltungen, Gottesdiensten und Pilgertag in der Diözese Linz

 

 

Angetrieben vom Geist des Konzils und von der Notwendigkeit der Neuausrichtung der "Kirche in der Welt von heute" lässt sich die Diözese Linz auf ein dreijähriges Projekt ein. Glaube ist ein Beziehungsgeschehen, in dem immer auch Freude und Trauer, Hoffnung und Angst Raum haben. Diesen Wirklichkeiten will die Diözese nachgehen und in Anlehnung an die Pastoralkonstitution "Gaudium et spes" vom WAHRNEHMEN über das DEUTEN im Licht des Evangeliums hin zum ANTWORTEN gehen.

 

Thema: LebensZEICHEN

 

Ein Lebenszeichen geben Menschen, um auf sich und ihre jeweilige Situation aufmerksam zu machen. Ein Lebenszeichen kann ein Freudenschrei, aber auch ein Hilferuf sein, es kann informieren oder beruhigen. In jedem Fall fordert ein Lebenszeichen eine Reaktion des Gegenübers, ein Schenken von Aufmerksamkeit.


Die Diözese Linz stellt den dreijährigen Prozess unter das Thema: LebensZEICHEN. Es schließt an den diözesanen Leitsatz der letzten Jahre an: "Wir wollen nahe bei den Menschen und wirksam in der Gesellschaft sein." Im Geiste des Konzils will die Diözese Linz drei Jahre lang miteinander unterwegs sein und wertschätzend wahrnehmen, was an Lebenszeichen vorhanden ist, aber auch Lebenszeichen geben. Im ersten Jahr geht es besonders um ein einander Aufmerksamkeit schenken und so die Freude und Hoffnung, die Trauer und Angst der Mitmenschen zu teilen.

 

Am 11. Oktober 2012 wird dieser Schwerpunkt mit einem Festgottesdienst und Jubiläumsfest um 18.15 Uhr im Linzer Mariendom begonnen. Es wird ein Leitgebet geben, das durch diese drei Jahre begleitet.In mehreren Maßnahmen wird eine Schule der Achtsamkeit initiiert. Der Prozess wird durch das Gebet der Ordensgemeinschaften und Pfarren begleitet. Viele Bildungsangebote sollen die Texte und Inhalte des Zweiten Vatikanischen Konzils vergegenwärtigen.

 

Im Frühjahr 2013 wird mit speziellen Aktionen auf die Mitglieder der Katholischen Kirche in OÖ zugegangen, um deren Freuden und Hoffnungen, Trauer und Angst zu erfahren. Ein diözesaner Pilgertag im Mai 2014 und eine diözesane Großveranstaltung im Herbst 2015 werden weitere Höhepunkte des Schwerpunktes sein.

 

Weitere Informationen im Web unter: freudeundhoffnung.wordpress.com

 

Termine
Derzeit finden keine Termine statt.
Diözesanseiten
image Eisenstadt Graz-Seckau Wien St. Pölten Linz Gurk-Klagenfurt Salzburg Feldkirch Innsbruck
Medienreferat der Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1

A-1010 Wien
http://www.jahrdesglaubens.at/